Mara Andeck

Mara Andeck wurde 1967 in Freiburg geboren. Sie wuchs in einem kleinen Dorf bei Tübingen auf, studierte später Journalistik und Biologie in Dortmund und arbeitete lange als Wissenschaftsjournalistin, bevor sie begann, Bücher zu schreiben. Thema ihrer Kinderbücher sind Abenteuer in der Natur. Hier werden noch ganz klassisch Tiere gerettet, Banden gegründet, Schätze gesucht und Lagerfeuer entzündet. In den Jugendbüchern geht es unter anderem ums Zusammenleben in der Familie.

 

 

 

 

Lesung für die 1.-4. Klasse:

„Lilo auf Löwenstein“ Hier werden noch ganz klassisch Tiere gerettet, Banden gegründet, Schätze gesucht und Lagerfeuer entzündet.  Mara Andeck erzählt leicht und witzig eine spannende Kindergeschichte mit einer ordentlichen Portion Bullerbü-Feeling. In ihrer Reihe „Lilo auf Löwenstein“ nimmt sie die Kinder mit auf eine Abenteuertour in ein altes Schloss inmitten von unberührter Natur.

Dreibändigen Kinderbuchreihe:  Bd.1: Lilo liebt Abenteuer. Oder besser: Sie braucht welche. Lilo will nämlich später Abenteuerbücher schreiben, genau wie ihr großes Vorbild Lavinia Stone (ihres Zeichens Abenteurerin und Autorin). Als die ganze Familie in ein richtiges Schloss zieht, kann Lilo ihr Glück kaum fassen. Dort wird es ja wohl von Schätzen und Geheimnissen nur so wimmeln. Doch dann kommt alles erst mal ganz anders: Sämtliche Mitbewohner auf Schloss Löwenstein nerven, und fast sieht es so aus, als würde Lilo plötzlich ganz allein in der ödesten Einöde der Welt festsitzen. Zum Glück gibt es jemanden, mit dem sie sich verbünden kann. Und dann macht Lilo eine Entdeckung auf dem Dachboden des Schlosses, die alles auf den Kopf stellt...

Die Lesung: Mara Andeck ist aber nicht nur Geschichtenerzählerin, sondern auch Wissenschaftsjournalistin, und deswegen können die Kinder in dieser Lesung auch viel lernen. Was ist ein Graf und wie spricht man ihn richtig an? Was bedeutet das Wort „Anno“? Warum wohnen Siebenschläfer gern in alten Häusern? Und warum stehen sie unter Schutz? Das und noch viel mehr kommt zur Sprache.

Im interaktiven Teil der Lesung geht es dann um Geheimverstecke und Schätze. Die Autorin zeigt Bilder von Geheimfächern und Geheimtüren, bringt selbst geheimnisvolle Gegenstände mit und erzählt außerdem, welche uralten Goldschätze bis heute noch von niemandem gefunden wurden.

 

Lesung ab der 6. Klasse:

So funktioniert dein Leben!

Wichtig für Jungen und Mädchen und junge Erwachsene.

Versuche nie, deine Eltern zu verstehen. Und höre dir 10 Dinge an, wie man das Familienleben verbessern kann.  Und  weißt du eigentlich, was Philematologie ist? Das ist die Lehre vom Küssen. Mara Andeck kann aber auch ein Referat über das Balzverhalten von Tieren halten….

Im interaktiven Teil der Lesung informiert die Autorin in einer PowerPoint-Präsentation darüber, was Kinder ab welchem Alter dürfen und natürlich müssen (Mithilfe im Haushalt!). Außerdem geht es um Möglichkeiten für Jugendliche, aktiv etwas zu verändern (Schülervertretung, Jugendgemeinderat etc.).

Die Lesung bei der es um ALLES und um das Wichtigste geht. Wie überlebt man die schwierigste Zeit des Lebens.


Wenn das Leben dich nervt, streu Glitzer drauf

Das Buch: Tess ist genervt: Gerade hat sie noch von den perfekten Sommerferien mit Sonne, Stränden und Jungs geträumt, da machen ihre Eltern ihr einen Strich durch die Rechnung: Sie wollen umziehen - und ab sofort mit Opa, Cousin, Onkel und Tante sowie deren vier Nervensägen einen auf Großfamilie machen. „Lieber zusammen grillen als alleine schmoren“, heißt das neue Familienmotto. Da ist Chaos natürlich vorprogrammiert. Tess ist schon dabei, sich auf unschlagbar nervige Ferien einzustellen, da bahnt sich plötzlich eine Überraschung an.

 

Die Lesung: Dieses Buch haben wir ins Programm genommen, weil es auffallend oft als Lektüre für Buchvorstellungen und Lesewettbewerbe gewählt wird. Themen sind zum einen das von der Autorin so getaufte „Igelproblem“: Wenn Kinder heranwachsen, muss der richtige Abstand in der Familie ständig neu bestimmt werden. Nah genug, um sich noch Wärme geben zu können, aber mit genug Distanz, um sich nicht gegenseitig mit den Stacheln, die jeder hat, zu piken.

Ein weiterer Themenschwerpunkt ergibt sich durch einen Charakterzug der Protagonistin Tess: Wann immer ihr etwas auffällt, dass man auf dieser Welt verbessern könnte, schreibt sie einen Brief an die Verantwortlichen und versucht,  Dinge zu verändern.

 

 

Weitere Bücher der Autorin

Lilias Tagebücher, Band 1-3  Mit ihrem Debüt „Wen küss ich und wenn ja, wie viele?“ hat Mara Andeck sich in die Herzen vieler Mädchen geschrieben. In dieser Buchreihe geht es um die witzige und scharfsinnige Lilia, die in Biologie ein Referat über das Balzverhalten von Tieren halten muss, und beschließt, ihr neuerworbenes Wissen auf die Menschheit, konkret ihr eigenes Leben zu übertragen. 

 

 

Wolke 7 ist auch nur Nebel  Moya, 18, ist gerade mit der Schule fertig geworden - und an die große Liebe glaubt sie ganz bestimmt nicht. Als ihre beste Freundin Lena sie für ein wissenschaftliches Liebesexperiment anmeldet, macht sie trotzdem mit. Als Versuchskaninchen kann ihr bei diesem Thema schließlich nichts passieren. Oder etwa doch? Plötzlich soll sie sich für einen von drei Jungs entscheiden. Und das auch noch vor laufender Kamera.
"Wolke 7 ist auch nur Nebel" ist ein humorvoller Roman über Liebe, Freundschaft und das Erwachsenwerden.

 

 

 

Liebe in echt  Ein Sachbuch mit wissenschaftlichen Fakten und historischen Tatsachen über die romantische Liebe.  "Informativ und unterhaltsam gegen den Liebesstress, der alle ein Leben lang begleitet", urteilte die Süddeutsche Zeitung.

 

 

 

 

 

Auf Wunsch bietet die Autorin auch Lesungen zu diesen Büchern an.

 

Haben Sie Interesse an einer Veranstaltung mit Mara Andeck?

Tourneedaten Anfrage stellen