Lyrik kann das

Lyrik kann das

- auch ganz anders!

sell_autorenfoto_2012Stefan Sell wurde 1959 im Rheinland geboren, und lebt heute als Musiker, Komponist und Autor in Franken nahe Nürnberg. Er bezeichnet sich selbst als „Feldforscher" in der Welt der Klänge und Geräusche.

Wie mit einem Schmetterlingsnetz fängt er die akustische Atmosphäre von U-Bahn-Fahrten, Fußgängerzonen, Altglascontainern, militärischen Übungsflügen ein, konserviert sie auf Band und macht daraus Musik. Sells frühe "Cut-Pieces" klingen heute wie ausgefeilte Hip-Hop-Loops.

Die Presse zählt ihn zu den „renommiertesten Gitarristen der Szene" und spricht vom „Gitarrenspiel in vollendeter Perfektion!" In den 90er Jahren war er Chefredakteur des bundesweiten Kulturmagazins „foglio" und wurde mit dem Preis des 1. Kölner Open-Mike-Wettbewerbs ausgezeichnet.

Schon 2005 aber jetzt auch 2009/2010 reist Stefan Sell zusammen mit Rezitator Lutz Görner durch viele Städte in Deutschland, er ist aber auch als Solo-Künstler unterwegs.

2008 ist sein Buch „Die Gitarre" im Schott-Verlag erschienen.

Lyrik kann das - auch ganz anders!

Schiller & Co zum Thema „Freundschaft"

Die schillernden Saiten klassischer Gedichte auf der Gitarre „gerapt, gerockt, gespielt & gesungen" von Stefan Sell.

Schiller

  • der erste freie Schriftsteller in Deutschland, der versucht, von seiner Dichtung zu leben
  • ein „Denk mal! - ein Klassiker" - Revolutionär und Idealist
  • mit 23 Jahren schon gefeiert für sein Stück „Die Räuber"
  • mit 30 Professor für Geschichte in Jena und Vorlesungsbesuche wie ein Popstar
  • dennoch Schreibverbot und immer wieder Geldnot, weil er nicht bekommt, was ihm zusteht.
  • Seine Arbeit, seine Leidenschaft: die Schriftstellerei, das Dichten

Schiller, Zeitgenössisches - und die, die ihm folgten über die positive Beziehung zwischen den Menschen.

Der Gitarrist und Autor Stefan Sell nimmt sich klassische Lyrik vor: frech und modern arrangiert bringt er Schwung in die alten Verse und macht dabei Lust auf mehr. Vertonte Gedichte von Rilke, Ringelnatz und Morgenstern, der Droste und dem Busch, Musik zu dem, was Schiller und Goethe reimten, um „eines Freundes Freund zu sein" und als Rock ‚n' Roll dabei: Heines Lorelei!

Zitat Stefan Sell:
"Nun wie ich darauf gekommen bin? Ich spiele sehr, sehr gerne Gitarre und liebe Lyrik und... Lyrik kommt schließlich von Lyra. Die Lyra ist als Saiteninstrument aus dem alten Griechenland so etwas wie die Urahnin der Gitarre!

Sie möchten mehr erfahren?

Anfrage stellen

 

Internetseite von Stefan Sell

www.stefansell.com

 

f_logo_mit_rattetwiiter

Newsletter Anmeldung

In Kooperation mit der Buchhändlerin Kathrin Metzen erhalten alle Kunden und Newsletter-Abonnenten der Leserattenservice GmbH einen Zugang zur Plattform buechertrends.de
Sie können dort versandkostenfrei Bücher bestellen. Zahlreiche Rezensionen und Buchempfehlen aber auch lese- literaturpädagogische Aktivitäten, Spiele und Sachwissen rund um Kinderbücher und Lesen stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung!