Der Hexenschöffe

Hexenverfolgung - Wissenschaft trifft Fiktion

Eine wahre Geschichte aus dunkler Zeit

Die Zeit der Hexenverfolgung ist ein Abschnitt unserer Geschichte, der uns sehr fern erscheint, jedoch, wenn man genau hinsieht, immer noch sehr nah und aktuell ist. Geschickt verwebt Petra Schier Historie mit Fiktion. Da ist Hermann Löher, ehemaliger Schöffe am Rheinbacher Hochgericht, der seine Erlebnisse und Erfahrungen während der Hexenprozesse in den Jahren 1631 und 1636 niederschreibt. Schier macht es  möglich, jenem Mann, der sich zeit seines Lebens sowohl als Täter als auch als Opfer der Hexenverfolgung gesehen hat, erstmals eine für uns heute verständliche Stimme zu verleihen und nicht nur seine Beweggründe, sondern auch die Gräuel der Hexenprozesse bildhaft greifbar zu machen.

Petra Schier

Petra Schier, geboren 1978, lebt mit Mann und Hund in einer kleinen Gemeinde in der Eifel. Sie studierte Geschichte und Literatur und arbeitet seit 2003 als freie Autorin.
Ihre erfolgreichen historischen Romane erscheinen bei Rowohlt. Bekannt wurde sie hauptsächlich mit der Reihe um die Kölner Apothekerin Adelina.  Auch die Kreuz-Trilogie mit „Die Eifelgräfin“ und „Die Gewürzhändlerin“ hat bereits eine große Zahl an Leserinnen und Lesern begeistert und wird im Herbst 2015 mit dem dritten Band „Die Bastardtochter“ ihren Höhepunkt und Abschluss finden.

Beliebt und sehr erfolgreich sind auch ihre romantischen Weihnachtsromane, die bei Rütten & Loening sowie MIRA Taschenbuch verlegt werden.

Unter dem Pseudonym Mila Roth publiziert sie darüber hinaus verlagsunabhängig und erfolgreich verschiedene Buchserien.

Sie ist die Vorsitzende der Jury des DeLiA-Literaturpreises und damit Mitglied des Vorstands der Autorenvereinigung DeLiA. Außerdem ist sie Mitglied bei HOMER und im SYNDIKAT.

Buchcover: Petra Schier - Der Hexenschöffe

Der Hexenschöffe

Ganz Deutschland ist vom Hexenwahn ergriffen. Hermann Löher, Kaufmann und jüngster Schöffe am Rheinbacher Gericht, hat Angst um Frau und Kinder. Er glaubt nicht an Hexerei und die Schuld derer, die bereits den Flammen zum Opfer fielen.. Eine gefährliche Einstellung in diesen Zeiten. Als die Verhaftungswelle auch auf Freunde übergreift, schweigt Löher nicht länger. Und schon bald beginnt für ihn und seine Frau ein Kampf gegen Mächte, die weit schlimmer sind als das, was man den Hexen vorwirft ...

Ihre Veranstaltung

Die Autorin Petra Schier, selbst in Rheinbach aufgewachsen, kam schon früh über eine Festschrift des Rheinbacher Junggesellenvereins in Berührung mit diesem Aspekt der Stadtgeschichte – und er ließ sie nicht mehr los. Nach langer, intensiver Recherche hat sie nun auf Grundlage von Löhers Klageschrift einen Roman über den Mann verfasst, dessen schriftliche Beschreibung einer finsteren Zeit als einzigartige historische Quelle gilt. Dabei hat sie sich, was historisch verbürgte Ereignisse angeht, so nah an die Überlieferung gehalten, wie es nur möglich war. Doch dort, wo die historischen Quellen schweigen, hat sie mit Fingerspitzengefühl Fiktion benutzt, um der Geschichte ein stimmiges Gesamtbild zu verleihen.

Die Autorin bietet neben einer spannenden und lebendigen Lesung auch interessante Einblicke in ihre Vorgehensweise beim Planen und Verfassen eines Romans. Damit bietet sie dem Publikum einen faszinierenden und spannungsvollen Vortrag nicht nur über die Hintergründe des Romans, sondern auch über die Epoche der Hexenverfolgung an sich.

Die Lesung kann mit einem Vortrag z. B. eines Lokalhistorikers über die jeweils örtliche Geschichte der Hexenprozesse kombiniert werden. Damit kann das Veranstaltungsthema „Wissenschaft trifft Fiktion" noch einmal zusätzlich hervorgehoben und individuell gestaltet werden.

Auf Wunsch bringt die Autorin Musik aus der maßgeblichen Epoche auf CD mit (GEMA-frei, Bescheinigung vorhanden).

Sie wollen mehr über die Petra Schier und den Hexenschöffen erfahren?

Anfrage stellen

   

 

 

 

f_logo_mit_rattetwiiter

Newsletter Anmeldung

Wenn Sie stets über aktuelle Termine und Nachrichten unserer Lesungen und Events informiert sein wollen, melden Sie sich doch zu unseren Newslettern an. Diese sind nach Ihrem Interesse in Themenbereiche unterteilt, so können wir Sie noch genauer informieren.
Nutzungsbedingungen

In Kooperation mit der Buchhändlerin Kathrin Metzen erhalten alle Kunden und Newsletter-Abonnenten der Leserattenservice GmbH einen Zugang zur Plattform buechertrends.de
Sie können dort versandkostenfrei Bücher bestellen. Zahlreiche Rezensionen und Buchempfehlen aber auch lese- literaturpädagogische Aktivitäten, Spiele und Sachwissen rund um Kinderbücher und Lesen stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung!