NINO: Der Kulturbus - "Mit dem Kulturbus zu Flüchtlingskindern"

NINO - Der Kulturbus

NINO - Der Kulturbus ist immer donnerstags, freitags und samstags hier unterwegs:
Winningen, Kobern-Gondorf, Lehmen, Löf,  Hatzenport, Niederfell, Winningen, Mertloch, Lonnig, Sürzer Höfe, Keldung, Plaidt

Samstags nachmittags gibt es freie Termine, die noch belegt werden können! Interessierte Flüchtlingsverbände, Initiativen, Internationale Cafes, etc. können sich gerne an das Projekt anschließen. Informationen erteilt: Eva Pfitzner Leserattenservice GmbH, Tel. 02607/972400 oder Eva.Pfitzner@Leserattenservice.de; www.leserattenservice.de

Mehr Informationen zu NINO: Der Kulturbus

Der Flyer zu NINO: Der Kulturbus

Weiterbildung: Lese- und Literaturpädagogik

llp_logo_2

Der Bundesverband Leseförderung e.V. hat uns seit 2013 berechtigt, alle Module der Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik zu vermitteln.

Sie finden auf den folgenden Seiten unser Angebot:
Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik

Das Programm für das 2. Halbjahr 2016

 

Aktuell & Neu

  • Lesung und Vortrag

    Das Buch „Drei Brüder“:

    Cover Drei BrüderMarc Anderson und seine beiden Kommandobrüder Thomas und Tim sind Elitesoldaten des legendären deutschen Kommandos Spezialkräfte (KSK). Zusammen mit den amerikanischen Navy Seals – weltweit bekannt geworden durch die Tötung Osama Bin Ladens – retten sie im Hindukusch die abgestürzte US-Crew eines F-15 Kampfflugzeuges...

    Der Autor:

    Jörg H. TraubothJörg Helmut Trauboth ist ein deutscher Autor, international tätiger Krisenmanager und ehemaliger Generalstabsoffizier der Luftwaffe, zuletzt im Rang eines Oberst. Er sagt: „Wenn wir nicht jetzt politisch und militärisch ganzheitlich handeln, wird der IslamistischeTerror auch für uns die schlimmste Bedrohung dieses Jahrhunderts werden, und wir sind mitschuldig, weil wir zu lange abgewartet haben. Wir stehen vor der Güterabwägung mehr Überwachung zuzulassen oder unsere Werte und Lebensqualität zu verlieren. Der Konflikt ist lösbar – man muss es nur wollen.“

    Lernen Sie den Terrorismus- und Sicherheitsexperten kennen, dessen Rat als Krisenmanager unverändert in den Medien gefragt ist.

      • Warum ist das reichste Land in Europa nicht in der Lage, die eigenen Bürger zu schützen?
    • Was muss passieren, damit der Kampf gegen den Terrorismus zu Ergebnissen kommt?
    • Wo ist das deutsche und europäische Gesamtziel?
    • Was passiert in der sich dramatisch verändernden Gesellschaft?
    • Krisenmanagement im Unternehmen: Was kann die Wirtschaft von militärischen (Führungs-) Prinzipien lernen?
Weiterlesen

Don Quixote meets Shakespeare!

  • Don Quixote meets Shakespeare!

    Don Quixote meets Shakespeare!

    1616 - 2016

    „Klingende Literatur - völlig neu und eigen!“ (Generalanzeiger Bonn)

    Vor 400 Jahren, am 23. April 1616, heute Welttag des Buches, starben Cervantes und Shakespeare. Der Spanier schenkte uns den „Don Quixote“, der Engländer unsterbliche Bühnenstücke wie „Romeo und Julia“.

    Nach unserer Zeitrechnung starb nur Cervantes an diesem Tag, Shakespeare starb zwar am gleichen Datum, in Wahrheit aber 10 Tage später, galt doch in England damals noch der alte, julianische Kalender.

    Dieses Spiel um Schein oder Sein, Sein oder Nichtsein, Wahrheit oder Traum bringt Stefan Sell 2016 auf die Bühne und animiert damit alle, ob groß oder klein zum (Wieder-)Lesen!

    Mit Texten aus dem Don Quixote und den Werken Shakespeare’s zaubert er einen Sommernachtstraum voller Windmühlen, ganz wie es Euch gefällt, erzählt von Liebes Lust und Leid und dem alles umspannenden Sein und Nichtsein.

    Mehr Informationen zu Stefan Sell und dem Event.

f_logo_mit_rattetwiiter

In Kooperation mit der Buchhändlerin Kathrin Metzen erhalten alle Kunden und Newsletter-Abonnenten der Leserattenservice GmbH einen Zugang zur Plattform buechertrends.de
Sie können dort versandkostenfrei Bücher bestellen. Zahlreiche Rezensionen und Buchempfehlen aber auch lese- literaturpädagogische Aktivitäten, Spiele und Sachwissen rund um Kinderbücher und Lesen stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung!

Schnell Kontakt

Eva Pfitzner Leserattenservice GmbH
Dienstleistungen rund ums Buch
Amselsteg 2
56332 Dieblich
Tel.: 0 26 07 / 97 24 00
E-Mail: kontakt@leserattenservice.de